[...] Da läuft etwas schief, war Fromm überzeugt, die Menschheit rutscht immer tiefer in die Habgier und damit in den Egoismus und Hedonismus. Fromm forderte daher eine Neuorientierung hin zu einer Gesellschaft des wahren Humanismus: in der "die Produktions den wahren Bedürfnissen des Menschen und nicht den Erfordernissen der Wirtschaft zu dienen habe". 

In der das oberste Ziel "das menschliche Wohl-Sein" ist und nicht die Maximierung von Konsum und Gewinn. Kurz: eine Gesellschaft, die sich nicht am Haben, sondern am Sein der Menschen orientiert.

Copyright:
Hohe Luft Kompakt
"Haben und Sein"

mick@gmx.at
All Images © Mick Morley